Alle Infos rund um das ING Wertpapierdepot

0 26

Die ING kennt wohl jeder – aber dass dieser Anbieter auch ein eigenes Aktiendepot hat, ist wohl nur den wenigsten Privatanlegern wirklich bekannt. Das ING Wertpapierdepot ist gleichbedeutend mit dem früher verfügbaren ING DiBa Wertpapierdepot. Im Zuge eines Re-Brandings gibt es ING DiBa nicht mehr, der Anbieter heißt nun einfach nur noch ING. Natürlich ist diese Bank bekannt aus Funk und Fernsehen und sehr viele der Anleger sind allein erst daraufhin auf die Bank aufmerksam geworden. Diese Bank ist vorteilhaft für die meisten Anleger. Sie bietet ein kostenloses Girokonto und natürlich vieles mehr für die Anleger an.

Das kostenlose Girokonto wird mit einem Aktiendepot für Wertpapiere kombiniert. Aber es gibt noch mehr gutes über diese Bank zu berichten, denn eine Kontoeröffnung kann sich immer lohnen und wird sich für die Anleger zudem auszahlen. Die Depoteröffnung erfordert nicht viel Wissen rund um die Bank. Lediglich ein eigener Internetanschluss sollte vorhanden sein, damit daneben das Onlinebanking hier wahr genommen werden kann.

Die Bank ist bekannt durch Werbespots bei denen Dirk Nowitzki mitspielt. Dieser Mensch ist in Deutschland ein großer Sympathieträger, der natürlich daneben für diese Bank eine der erfolgreichsten Personen darstellt. Es gibt also im Kern keinen guten Grund mehr, diesen Aktiendepotanbieter zu meiden und nicht zu überlegen, hier ein Wertpapierdepot zu eröffnen. Unser ING Wertpapierdepot Test zeigt die Stärken und Schwächen im Detail.

So sieht es bei den Konditionen beim ING Depot aus

Wenn es um die Depotführung und Orders geht, ist das Aktiendepot der ING keinesfalls eines der günstigen am Markt. Insbesondere für Gelegenheitsnutzer mit einem besondres langen Anlagehorizont ist das Aktiendepot daher gut geeignet. Daneben bietet diese Bank jedoch noch weitere Formen der Geldanlage. Wer auf Service setzt, der sollte vor allem dann das ING Aktiendepot eröffnen, wenn hier bereits ein Girokonto oder ein anderer Service in Anspruch genommen wird.

Um hier ein Wertpapierdepot zu eröffnen, braucht es keinerlei Gebühren. Der Kunde kann sich vollkommen sicher fühlen und wird sicher das Kontomodell lieben. Die Gebühren sind praktisch bei Null bei dem normalen Girokonten. Auch die Handelskonditionen sind vollkommen transparent. Der Kunde kann sich schon vor der eigentlichen Anmeldung alles genau anschauen und bei Bedarf natürlich daneben den Service kontaktieren um alle weiteren Fragen klären zu können. Damit wird hier ein umfangreicher Service geboten, der sich sehen lassen kann.

Die Kosten und Gebühren sind hier recht reichhaltig und dabei kann beispielsweise ein Girokonto oder daneben ein Tagesgeldkonto eröffnet werden. Privatanleger können hier ihr Festgeld sichern und die Altersvorsorge ist ebenso gut wie alles andere daneben. Als weitere Kosten & Gebühren sind daneben Sparbriefe möglich. All das sind tolle Kosten & Gebühren, die vielen Anleger immer wieder einen guten Anlass geben, der sich lohnen wird. Damit die Bank daneben wirklich weiterhin positiv arbeiten kann, sollten die Kosten & Gebühren immer im Auge behalten werden. Erst kürzlich wurde das Girokonto mit einer kostenfreien Kontoführung angeboten.

Diese Features bietet das ING Aktiendepot

Einer der größten Pluspunkte der ING ist vor allem der Umstand, dass das Konto dort ohne Gebühren eröffnet werden kann und das daneben die Kontoführung ohne Gebühren ist. Die Buchungen werden wie bei vielen anderen Banken nicht nur einmal am Tag vorgenommen, sondern mehrmals täglich. Der Telefonservice kann daneben nur gut für den Anleger sein. Dabei kommt es immer zu einem freundlichen Kontakt mit einem der Mitarbeiter. Der Verwendungszweck bei Überweisungen darf sehr lang sein. Auch das ist überaus gut für die meisten Privatanleger.

Die größten Schwächen der ING liegen eindeutig in den Daueraufträgen. Hier ist die vorhandene Zeichenanzahl viel zu gering für einige Anleger. Auch beim Thema Terminüberweisungen kann es zu Problemen kommen.

Wie bei vielen anderen Direktbanken daneben, ist daneben bei der ING die Einlagensicherung gesetzlich vorgeschrieben. So kann die Regulierung über die Grundabsicherung erfolgen. Diese beträgt pro Anleger 100.000 Euro. Dann gibt es daneben noch die Einlagensicherung durch den Einlagensicherungsfonds. Dabei kommen Summen mit einer Gesamthöhe von 1,04 Milliarden zum Tragen. Diese sind pro Kunde erhältlich Damit ist immer ein sicheres Gefühl bei der ING vorhanden.

ING Wertpapierdepot Test: So gut ist das ING Aktiendepot

Vor allem der Umstand, dass keine Deptführungsgebühren mehr anfallen, ist ein wichtiger Grund für die Privatanleger, um das Kontomodell der ING in Betracht zu ziehen. Die Gebühren bei der Direktbank sind also nicht mehr länger fällig. Diese Bank ist immer gut erreichbar und vor allem daneben per Computer oder Telefon erreichbar. Der Service stimmt hier absolut. Wer sich also mit einem der Servicemitarbeiter in Verbindung setzen möchte, sollte das daneben wahr nehmen. Zum Konto gehört daneben eine Visa Karte. Hier ist aber das Abheben von Geld auf 24 mal im Jahr beschränkt. Dank diesem Kontomodell ist es aber leichter, einen guten Anbieter zu finden.

Neben dem Girokonto gibt es natürlich ein breites Serviceangebot. So können Kredite von ING angefordert werden und vieles mehr. Als Kunde wird man natürlich von zahlreichen Vorteilen profitieren. So kann hier nicht nur gespart werden, sondern daneben vieles mehr erreicht. Auch ETF Sparpläne können hier angelegt werden, daneben wenn das Angebot an kostenfreien Sparplänen hier im Vergleich zu anderen Aktiendepotanbietern eher begrenzt ist.

Die Anleger der ING Bank sind fast immer zufrieden mit der Aktiendepotwahl. Im Jahr 2015 wurde die ING (damals noch ING DiBa) als beste Bank ausgezeichnet und diesen guten Ruf hat sie daneben verdient. Auch im Zweifelsfalle ist immer jemand erreichbar und das kann daneben sehr gut für die Anleger sein. Das Konto ist hier wirklich toll und vor allem sehr einfach einzurichten. Es ist alles mit einem Smartphone möglich und wenn doch einmal Probleme auftreten, dann kann natürlich daneben die Möglichkeit genutzt werden, das Online-Banking in Betracht zu ziehen. Ebenso sind die Mitarbeiter via Telefon erreichbar.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.