Das 1822 Aktiendepot im Test

0 24

Den meisten Privatanlegern dürfte dieser Depotanbieter nicht wirklich ein Begriff sein. Das ist kein Wunder: Große Werbekampagnen kennt man von 1822direkt nicht. In unserem 1822direkt Wertpapierdepot Test stellen wir das Aktiendepot der Frankfurter Sparkasse vor. Die Frankfurter Sparkasse bietet mit ihrem Online-Ableger eine Vollbank im Internet an. Es handelt sich hierbei um eine klassische Direktbank, die für alle Anleger bundesweit tätig ist. Im Angebot ist ein komplettes Aktiendepot für börsenfähige Wertpapiere, Investmentanteile und daneben außerbörslichen Handel. Das System der 1822direkt ist ausgereift und lässt kaum Wünsche offen – vor allem für Anfänger.

Aber es gibt daneben negative Punkten bei diesem Wertpapierdepot-Anbieter. Nachteilig ist etwa der Charakter der Direktbank zu beurteilen. Es wird keine Beratung persönlich abgeliefert. Beratung ist nur telefonisch oder per Chat möglich. Die Pluspunkte, die sich hieraus aus der Anbindung an die Frankfurter Sparkasse ergeben könnten, kann man also kaum bis gar nicht nutzen. Unser 1822direkt Wertpapierdepot Test zeigt die Stärken und Schwächen dieses Aktiendepots im Detail.

Hohe Kosten, dafür gute Verständlichkeit und hohe Transparenz

Das Handeln bei der 1822direkt ist sehr einfach geregelt. Für die Orders fallen eine Mindestgebühr von 9,90 Euro und eine Maximalgebühr von 59,90 Euro an. Diese berechnen sich aus einer Orderpauschale von 4,95 Euro zzgl. 025% des Transaktionswertes. Damit ist jederzeit leicht ein Überblick über die Kondition zu halten. Allgemein sind die Kosten und Gebühren für eine Wertpapierorder vergleichsweise hoch – der Durchschnitt liegt deutlich unter den 9,90 € von 1822direkt.

Die 1822direkt bietet grundsätzlich ein kostenloses Wertpapierdepot an insofern ein Bestand in dem Aktiendepot ist oder daneben mindestens eine Order im Quartal durchgeführt wird. Umsatzlose und leere Aktiendepots werden mit einer Aktiendepotführungsgebühr von 2,50 Euro pro Monat belegt. Zu dem Aktiendepot gibt es immer ein kostenloses Girokonto zur Verrechnung. Hier ist kein Mindestumsatz notwendig. Das Konto wird dauerhaft ohne Gebühren geführt. Die Bargeldversorgung aus dem Verrechnungskonto ist mittels der Geldautomaten aus der Sparkassenorganisation ohne Gebühren möglich.

Maximale Sicherheit und Trennung von Einlagen

Über die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde hinaus bietet die Sparkasse eine Institutssicherung an. Diese unterliegt strengen Kontrollen und garantiert. Diese Institutssicherung wird insgesamt über dreizehn Einrichtungen garantiert, unter diesen Schutz fallen somit unter anderem Kundenansprüche aus Spareinlagen, Sparkassenbriefen, Termineinlagen, Sichteinlagen und Inhaberschuldverschreibungen. Das Wertpapierdepot ist davon ausgenommen da es sich nur um Verwahrstücke handelt, somit also keine Absicherung über eine Bank gegeben wird.

Wissenswert: Das 1822direkt Wertpapierdepot ist der Testsieger „Direktbanken 2015“ – das bestätigte der große Banken-Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ). Auch in den Kategorien „Service“ und „Online-Sicherheit“ ist Ihre 1822direkt spitze und belegt jeweils den 1. Platz. Auch heute können diese Bewertungen durchaus noch nachvollzogen werden.

Gute Erfahrungen dank professioneller Umsetzung

Mit dem Aktiendepot der 1822direkt sind ausnahmslos gute Erfahrungen zu berichten. Die Menüführung ist einfach und selbsterklärend. Hier wurden die Erfahrungen der Sparkassen Organisation genutzt und sehr gut umgesetzt. Damit erhalten Sie ein leistungsfähiges und schnelles Broking. Das Handeln intraday wie daneben alle anderen Varianten sind schnell und einfach erlernbar. Besonders praktisch ist die Depoteröffnung. Der Prozess hierfür ist leicht und verständlich. Nachdem der Prozess durchgearbeitet wurde muss nur noch ein Postident gemacht werden. Wahlweise ist es möglich zur Legitmation eine Filiale der Frankfurter Sparkasse aufzusuchen. Die Mitarbeiter dort übernehmen gerne die technische Abwicklung für sie.

Die zusätzlichen Services für das Aktiendepot sind wenige, meistens aber ohne Gebühren. Besonders schön ist der kostenfreie Aktiendepotauszug. Für Neukunden gibt es Einsteigerangebote. Derzeit bietet die 1822direkt hier das Wertpapierdepot mit einer Zufriedenheitsgarantie an. Wer bis zum 31.5.2016 mindestens zwei Orders je 500 Euro darstellt erhält einmalig 100 Euro gutgeschrieben. Daneben ist der Orderpreis für die Orders in diesem Zeitraum auf 4,95 Euro gedeckelt. Solche Einsteigerangebote sind von der 1822direkt üblich und kommen immer wieder in Abständen insofern dieses Angebot nicht mehr genutzt werden kann.

Da es sich bei der 1822direkt um einen Vollsortimenter handelt, haben Privatanleger bei diesem Wertpapierdpeot die Möglichkeit, neben dem Aktiendepot daneben ein leistungsfähiges Girokonto, sowie weitere Anlage- und Kreditkonditionen in Anspruch zu nehmen. Die 1822direkt ist also der Partner mit der Chance auf eine Vollbankverbindung. Dies zeigt sich daneben in den unzähligen positiven Tests die die 1822direkt mit hohen Auszeichnungen bestanden hat.

1822direkt Wertpapierdepot Test: Für wen eignet sich das Depot?

Das 1822direkt Wertpapierdepot verfügt über einen guten Funktionsumfang, hingegen sind die minimalen Ordergebühren mit knapp 10 € deutlich sehr teuer. Dabei ist die Usability jedoch wieder gut und überfordert daneben Anfänger nicht. Besonders hervorzuheben ist der tadellose telefonische Service. Die Mitarbeiter sind aufgeschlossen und haben eine lösungsorientierte Arbeitsweise. Die Bedienung im Callcenter geht schnell und spart so Telefonkosten und letztendlich Ihre Zeit. Im Online Banking ist zudem eine ausreichend gut gefertigte Hilfe für sehr viele Fragen hinterlegt.

Alles in allem ist das Preis/Leistungs-Verhältnis dieses Angebots in unserem 1822direkt Wertpapierdepot Test immer noch gut. Die Kurse für die einzelnen Wertpapiere werden dank eines hoch entwickelten Systems wiederum aus der Sparkassenorganisation dargestellt. Die Kurse können hierbei in Echtzeit beobachtet werden damit zum richtigen Zeitpunkt eine Order abgegeben werden kann. Insbesondere für Anfänger und Anleger der Frankfurter Sparkasse eignet sich dieses Wertpapierdepot sehr gut.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.